Pizza als Kunst: Di Fara Pizza

Veröffentlicht in: Neuigkeiten | 0

Heute haben wir ein kleine aber feine Dokumentation für euch. Vorgestellt wird darin ein Pizzabäcker aus Brooklyn, New York, nämlich Domenico DeMarco, der vor 45 Jahren von Italien nach New York kam und gemeinsam mit seinem Freund Farina, die Pizzeria Di Fara eröffnete.

Für Domenico DeMarco ist Pizza backen mehr als nur ein Job, er liebt es. Viele meinen auch, seine Art Pizzen zu machen, sei Kunst. Seine Gäste kommen von überall her, aus anderen Stadtteilen, aber auch aus anderen Ländern, viele Touristen pilgern zur Pizzeria Di Fara, um die „beste Pizza der Welt“ zu probieren. Auch die Presse wurde auf den Pizzabäcker aufmerksam, die vielen Artikel und Bilder können in der Pizzeria selbst betrachtet werden.

Doch es ist nicht immer einfach, 7 Tage die Woche, rund um die Uhr zu arbeiten. Vor allem dann nicht, wenn zuhause eine Schar Kinder und die Frau warten. Domenico DeMarco erzählt in der Dokumentation von Margaret Emily MacKenzie sehr persönlich seine Geschichte.

[via laughingsquid.com]