Warum ist im Herbst alles pumpkin spiced?

Veröffentlicht in: Daily Food | 0

Mjam pumpkin spiced

Liebe Mjam Foodies,

nach einem heißen, langen, tollen Sommer kommt nun langsam aber sicher doch der Herbst: Die Temperaturen sinken, die Tage werden kürzer und die Blätter auf den Bäumen färben sich…orange. Manche haben den selben Orangeton wie ein Kürbis. Generell sieht man dieser Tage eine Menge Kürbisse: Sei es in der Gemüseabteilung im Supermarkt oder als Deko in den Gärten und vor den Haustüren diverser Einfamilienhäuser.

Die Invasion der Kürbisse macht nicht vor den Toren des Eigenheims halt!

Nein, mit großen Schritten schreitet er selbstbewusst voran, vorbei an der Eingangshalle und schnurstraks in die Küche, wo er es sich im Gulasch, im Risotto oder in diversen Strudelgerichten gemütlich macht. Kurzum: Der Kürbis hält im Herbst Einzug auf dem Speiseteller von Herr und Frau Österreicher.
Das ist aber noch nicht genug, denn auch in diversen Süßspeisen und Getränken findet der Kürbis ein passendes Plätzchen: Kombiniert mit Zimt, Muskat, Nelken und Ingwer macht er sich zum einen im berühmten Pumpkin Spiced Latte von Starbucks, und zum anderen in Kürbiskuchen, Keksen und Muffins gut.
Mittlerweile gibt es sogar Bagels, Creamcheese, Schokolade und Kaugummis, die Pumpkin spiced sind!

Der Herbst wird sozusagen von einem Fruchtgemüse regiert – ein ganze Jahreszeit schmeckt nach einer einzigen Pflanze. Denn nichts könnte uns das wohlig-warme Feeling von dicken Strickpullovern, Spaziergängen auf buntem Laub und neblig-graue Morgenstimmung besser vermitteln als der Geschmack von Kürbis!

Also, her mit den Kürbissen und auf in den Herbst!

Eure Viki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.