Mjam Food Fact #2 – Kaiserschmarrn

Veröffentlicht in: Daily Food, Food Facts | 0

Liebe Mjam Foodies,

es ist Montag und damit wieder Zeit für einen weiteren Mjam Food Fact. In keinem Land gibt es so köstliche Mehlspeisen wie in Österreich. An Nockerl, Strudel, Knödel, Buchteln und an unser aller Lieblingsschmarrn…dem Kaiserschmarrn, können wir uns wohl nie satt essen. Anlass genug heute in die Tiefengründe des Kaisersschmarrns einzutauchen und für Euch nach interessanten Food Facts zu recherchieren.

kaiserschmarrn

Es gibt wohl so viele unterschiedliche Geschichten über die Herkunft des Kaiserschmarrns, wie es mittlerweile Abwandlungen im Rezept gibt. Eines haben jedoch alle gemeinsam: alle führen sie auf Kaiser Franz Josef I. und seine Elisabeth zurück. Deshalb ist wohl sicher, dass er im 19. Jahrhunderts in Österreich entstanden ist.

Die Sagen um des Kaisers Schmarrn – dem Kaiserschmarrn

Die bekannteste der Sagen um den Kaiserschmarrn erzählt, dass als des Kaisers Küchenchef Leopold eine neue Speise kreierte, die auf ihre Figur bedachte Sissi das Gericht ablehnte. Des Kaisers Reaktion darauf war „Na geb‘ er mir halt den Schmarren her, den unser Leopold da wieder z’sammenkocht hat“. Kaiser Franz hatte die Speise so gut geschmeckt, dass sich fortan die Bezeichnung „Kaiserschmarrn“ etablierte.

Kaiserschmarrn – die zerfallene Palatschinke

Der Kaiserschmarrn wird aus dem gleichen Teig wie die Palatschinke gebacken. Aus diesem Hintergrund entstand eine weitere Sage um die köstliche Mehlspeise. Nach dieser war des Kaisers Lieblingsgericht nämlich die Palatschinke. Dem Koch misslang diese eines Tages – sie war zu dick und in Stücke zerfallen, weshalb er versuchte sie mit Puderzucker und Rosinen zu garnieren, um sie ansprechender aussehen zu lassen…eben „A Schmarrn, des am Kaiser zu servieren“.

Rezept Tiroler Kaiserschmarrn

Beim Tirol YouTube Channel haben wir ein einfaches Rezept zum selbst nachmachen gefunden! Schaut einfach mal selbst:

Habt Ihr jetzt auch Lust auf köstlich frisch zubereiteten Kaiserschmarrn? Wir auf alle Fälle, das Wetter lädt ja gerade auch dazu ein, es sich mit einer heißen Schokolade, warmen Kaiserschmarrn und einer kuschligen Decke auf dem Sofa bequem zu machen.

Für alle, die gerade aber nicht gewillt sind in der Küche zu stehen, haben wir natürlich ein paar Restaurants ausgewählt, bei denen ihr Euch des Kaisers Lieblingsspeise auch einfach nach Hause bestellen könnt. Diesmal dabei sind die Wiener Restaurants Futtertopf, Schnitzel & Co. und das Schnitzel & Hausmannskost.

Wir wünschen Euch guten Appetit, ob bestellt oder selbstgemacht! Mjam Mjam Mjam!

Eure Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.