Freundeabend – praktische Partysnacks

Veröffentlicht in: Daily Food, Food Hacks, Rezepte | 0

Liebe Mjam Foodies,

heute geht es nicht um Euch, sondern viel mehr um Eure Freunde und welche Partysnacks diese am liebsten bei einem Freundeabend essen. Hier zählt vor allem, dass das Essen handlich ist und Ihr kein großes Gedeck dafür braucht. Die Devise: Je mehr Geschirr gebraucht wird, desto mehr muss danach auch abgewaschen werden…und DAS wollen wir lieber mal vermeiden! 🙂

Partysnacks

Aus diesem Grund haben wir Euch eine köstliche Food Compilation mit handlichen und super einfach nachzumachenden Partysnacks erstellt, bei denen uns jetzt schon das Wasser im Mund zusammen läuft! Gut, dass heute Donnerstag ist und wir die Leckereien beim morgigen Freundeabend gleich ausprobieren können!

But #fingerfood first! ( ̄3 ̄) #dinnersupper

A photo posted by munnt 蔓 (@munnt) on

 

1. Fingerfood

Fingerfood ist so einfach und simpel, sodass man damit eigentlich nie daneben liegen kann. Ob deftige Chicken Nuggets, frisch aus dem Fett servierte Calamaris Ringe mit köstlicher Remoulade oder Nachos, die mit überbackenem Käse für eine kleine Geschmacksexplosion im Mund sorgen. Nachos sind zudem auch das Fingerfood, das am einfachsten zu Hause gemacht werden kann. Ihr sucht Fingerfood Rezepte? Kein Problem! Was Ihr für köstliche Käsenachos braucht:

        • Eine Tortilla Chips Packung Eurer Wahl. Je nach Geschmack gibt es hier unterschiedlich gewürzte Chips. Die beliebtesten sind neutrale, die lediglich mit Salz gewürzt sind, Käse sowie Chili Tortilla Chips.

 

  • Eine Packung Reibekäse. Hierbei eignet sich am besten Gratinkäse, da dieser sehr schön verläuft und sich der Käse dadurch beim Schmelzen am besten verteilt.

 

 

  • Eine große Auflaufform und ein wenig Butter, damit Nachos und Käse nicht kleben bleiben. (Das macht das Aufräumen auch einfacher 🙂

 

 

Nach dem Einfetten der Auflaufform eine Ladung Nachos verteilen, auf die man eine dünne Schicht Reibekäse streut. Nun im Wechsel Nachos und Reibekäse in der Auflaufform drappieren. Wie viel Käse man je Nachoschicht verwendet, oder wie groß eine Nachoschicht ist, hängt ganz vom eigenen Geschmack ab. Nun schiebt man die Auflaufform samt Nacho-Käse-Inhalt bei 180 Grad für ca. 25 Minuten bei Ober- und Unterhitze in den Ofen und lässt den Käse goldbraun werden. Sobald der Käse zerlaufen und sich eine knusprige Schicht gebildet hat sind die Nachos auch schon fertig!

Wem der Käse nicht genug ist, kann die Käsenachos auch mit Hackfleisch erweitern. Dieses Gericht ist auch besser bekannt als Nachos con Carne. Hierfür das Hackfleisch vorher mit Zwiebeln in Öl schön durchbraten und würzen.

Beim Drappieren folgt nach jeder Nachoschicht eine dünne Schicht Hackfeisch, über die man dann den Käse verteilt. Bei dieser Variante sollte jedoch beachtet werden, dass das Hackfleisch nicht mehr sehr viel Eigensaft abgibt. Damit werden die Nachos auch nicht matschig.

Serviert werden sie am besten mit frischem Salsatopping, Guacamole und Sour Cream. Je nach Belieben können die Nachos auch mit BBQ Sauce oder einer anderen Sauce Eurer Wahl verzehrt werden.

BBQ brisket nachos #aussiechef #BBQ #brisket #nachos #yum #foodies #foodlover

A photo posted by @tayandmc on

 

2. Häppchen

Köstliche Häppchen eignen sich aus dem gleichen Grund wie auch das Fingerfood super als Partysnacks für Freundeabende. Sie sind handlich und mit maximal zwei Bissen verspeist. Als Häppchen könnt Ihr entweder belegte Brötchen oder auch Sandwiches verwenden, die Ihr jeweils in kleine handliche Portionen schneidet. Ebenfalls sind in Hälften geschnittene Wraps sehr beliebt. Hier solltet Ihr jedoch darauf aufpassen, keine zu kleinen Zutaten (wie z.B. Dosenmais) zu verwenden, da diese sonst sehr leicht aus dem Wrap fallen können. Das würde die handlichen Häppchen wiederum zu einer unhandlichen Essens-Challenge machen. 😉 Gut geeignet sind Zutaten wie Lachs, Hähnchenstreifen und große Salatblätter, die den Wrapinhalt auch sehr schön zusammenhalten. Als Sauce sollte zudem auch nichts verwendet werden, das zu flüssig ist, da es den Wrap sonst sehr schnell zum Tropfen bringt und dies das Essen wieder zur Challenge macht. Super geeignet ist hierfür Frischkäse, der durch seine feste Struktur Geschmack bringt, aber dafür nicht tropft.

#monday#morning #breakfast #wrap #home A photo posted by Vava22 (@vvenvven22) on

Abwandeln könnt Ihr die Wrap-Idee auch mit selbstgemachten Sushiröllchen. Anstatt des Tortillafladens benötigt Ihr im Asialaden verfügbare Noriblätter. Der grandiose Vorteil der Sushiröllchen: Der klebrige Reis und das stramme Noriblatt halten alles schön fest zusammen, das macht es nahezu unmöglich zu patzen. 🙂

Für das Rollen braucht man allerdings ein wenig mehr Übung als für den Wrap. Wenn Ihr das Ende des Noriblattes mit ein wenig Wasser bestreicht, klebt es zudem noch besser. Und falls Ihr keinen speziellen Sushiklebereis zu Hause habt, eignet sich auch handelsüblicher Milchreis, dieser klebt auch sehr gut und zerfällt nicht so leicht, wie andere Reissorten!

Für die Sushiröllchen gibt es – wie beim Wrap – auch etliche Abwandlungen. Hierbei ist nur wichtig, dass die Zutaten – anders wie beim Wrap – sehr klein geschnitten sind, damit die Rollen schön fest geformt werden können. Neben Sojasauce könnt Ihr hierbei auch süß-saure Sauce oder eine Chilimayonnaise servieren. Dieser Partysnack ist in jedem Fall ein Hingucker!

A Propos Sushiröllchen…wir haben hier noch eine ganz andere Sushiröllchen Idee für euch! Und zwar zeigt uns Buzzfeed in seinem “Can you Sushi it?”-Video, dass auch ein Burger schnell zu einem handlichen Sushiröllchen verpackt werden kann. Seht selbst:  

3. Pizza

Jawohl! Der Klassiker Pizza ist natürlich mit dabei. Der einzige Unterschied ist, dass die Pizza beim gemeinsamen Freundeabend lieber nicht in große Viertel-, Sechstel- oder Achtel-Stücke geschnitten wird, sondern in handliche Vier- oder Dreiecke. Das macht auch hier das Essen viel handlicher. Zudem könnt Ihr dann lieber mehrere Pizzasorten servieren, damit man sich schön durchprobieren kann. 🙂

Gang’s all here. #🍕📷: @spoonuniversity #EEEEEATS #DailyPizza #pizza A photo posted by 🍕 #DailyPizza (@pizza) on

Habt Ihr jetzt auch Lust auf Wochenende und einen Freundeabend bekommen? Wir allemal! Ab an die Hörer und kräftig Freunde einladen! 🙂 Wenn Ihr außerdem weitere köstliche und kinderleichte Ideen für Freundeabende habt, freuen wir uns auf Eure Kommentare!

Eure,

Maria