Tipps gegen Kater – Mjam Silvesterspecial

Veröffentlicht in: Daily Food, Food Hacks | 2

Liebe Mjam Foodies,

die meisten bekommen ihn bei den ganzen Feierlichkeiten, die meisten fürchten ihn, doch beschwören ihn auch immer wieder herbei: den Kater! Gerade an Silvester schaut man gerne tiefer ins Glas. Man verabschiedet das letzte Jahr und feiert den Start des neuen. Ich habe meistens schon während dem Trinken von Alkohohl Angst, was mir wohl am kommenden Tag blühen wird. Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Gliederschmerzen, Durst – ein Graus! Grund genug uns hier mal mehr mit dem Thema auseinander zu setzen und uns strategisch darauf vorzubereiten. Hier kommen…Trommelwirbel: Tipps gegen Kater und wie Ihr ihn von vorne herein minimal halten könnt!

 

Everytime. Can’t handle it #hangover #ill

A photo posted by Rachael McDonald (@rachaelmmcdonald) on

 

1. Trinkt nicht auf nüchternen Magen!

Wer sich vor dem Trinken eine gute Grundlage geschaffen hat, verhindert die schnelle Aufnahme des Alkohols in das Blut. Das verhindert nicht nur, dass Ihr zu schnell betrunken seid, sondern verkleinert auch den Kater am nächsten Tag.

2. Trinkt zwischendurch ausreichend Wasser!

Durch Alkohol dehydriert der Körper sehr schnell, oder habt Ihr noch nicht bemerkt wie oft Ihr auf einmal auf Toilette müsst? 😀 Der Wasserverlust verursacht vor allem die großen Kopfschmerzen beim Kater. Aus diesem Grund sollte auf jedes Glas Alkohol ein Glas Wasser getrunken werden. Auch vor dem Schlafen gehen, solltet Ihr so viel Wasser wie möglich trinken. Damit helft Ihr Eurem Körper auch schon im Schlaf und der Kater am nächsten Morgen fällt kleiner aus.

3. Minimiert die alkoholischen Getränke mit viel  Zucker!

Durch den Zucker wird der Abbau von Alkohol gehemmt und der Kater intensiviert. Süßer Wein, zu süße Cocktails und Mischgetränke sollten also lieber gemieden werden.    

Its coming…😐 #memes #hangover #tequila #sundaysarenotpartydays A photo posted by Alyssa Smeal (@amazinqlyss) on

 

Sollte der Kater doch stärker als unsere Präventionstipps sein, dann hilft am nächsten Tag nur noch:

 

4. Gleicht Euren Mineralstoffhaushalt aus!

Euer Körper braucht für den Abbau des Alkohols vor allem viel Mineralstoffe und Vitamine. Fruchtschorlen, Vitaminbrausetabletten, Smoothies und Co unterstützen Euren Körper und helfen Euch so schneller über den Kater hinweg.

5. Esst ausreichend!

Alkohol senkt den Blutzucker des Körpers, weshalb man nach dem Genuss Heißhunger bekommt. Euer Körper braucht zudem ausreichend Energie, um die Giftstoffe aus dem Körper zu absorbieren. Ein deftiges Essen hilft ihm dabei den Alkohol zu binden und Eure Katerbeschwerden schnell loszuwerden. Besonders Fett und Eiweiß bringen den Zucker- sowie Elektrolytenhaushalt wieder in Ordnung.

 

  Hahaha @kellydouglasxx #hangover#curer#dominos   A photo posted by Kirsty Douglas (@kirstydouglas__) on

6. Bewegt Euch!

Leichter gesagt als getan. Am liebsten würde man sich doch einfach auf die Couch legen oder gar ganz im Bett bleiben. Doch die Bewegung und frische Luft bewirken Wunder! Durch die Bewegung an der frischen Luft wird mehr Blut durch den Körper gepumpt, der Kreislauf aktiviert und der Körper kann sich so besser regenerieren. Ein paar Sonnenstrahlen geben Euch zudem ein wenig Vitamin D und machen gute Laune!

 

7. Duscht!

Eine lauwarme bis kalte Dusche bringt Euren Organismus zudem auf Trapp und Ihr fühlt Euch um einiges besser als zuvor!

8. Pfefferminzöl hilft bei Kopfschmerzen!

Wer auf Schmerztabeltten verzicheten möchte, kann auf das natürliche Pfefferminzöl zurückgreifen. Massiert ein paar Tropfen des Öls auf Stirn und Schläfen und ruht Euch aus. Der frische Geruch entspannt die Muskulatur und die Kopfhaut wird besser durchblutet, was die Kopfschmerzen lindert.

 

Nun bleibt mir nur noch eins: Euch eine schöne Silvestersause zu wünschen! Wir hoffen unsere Tipps helfen Euch, tschakka, Kampf den Katern!

 

Einen guten Rutsch 🙂

Eure,

Maria

 

2 Antworten

  1. Maria

    Hallo!
    Haha super Seite habt Ihr da, passt ja perfekt zu unserem Beitrag 🙂

    Liebe Grüße nach Mainz,
    Maria

  2. one:47

    Hey Maria,

    cooler Artikel!
    Schau doch mal bei uns vorbei! Wir haben fast alle deine Tips in einem Shot! 🙂
    Für einen Test und anschließende Beurteilung via Blogpost sind wir immer zu haben! 😉

    Liebe Grüße aus Mainz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.