Rezept – Frittierte Kartoffelpüreebällchen mit Käse

Veröffentlicht in: Food Gifs, Food Hacks, Rezepte, Viral Food | 4

Liebe Mjam Foodies,

heute gibt es einen Food Hack für Euch. Das Rezept ist SO einfach nachzumachen und schnell, dass das Essen länger dauert als das Kochen selbst! Mit unschlagbaren 30 Minuten seid Ihr schon dabei und könnt nicht nur Euren, sondern auch den Magen Eurer Freunde verwöhnen.

Altes Kartoffelpüree einfach wiederverwerten!

Ausgangspunkt ist vom Vortag übrig gebliebenes Kartoffelpüree. Das schmeckt normalerweise, wie man weiß, nur frisch. Nicht aber bei diesem Rezept!

Ihr braucht:

  • altes Kartoffelpüree (4 Tassen)
  • Frühlingszwiebeln (1/2 Tasse)
  • Röstzwiebeln (1/2 Tasse)
  • Speckwürfel (3/4 Tassen)
  • Eier (2 Stück)
  • Cheddarkäse
  • Mehl (1 Tasse)
  • Semmelbrösel (1 Tasse)
  • Knoblauchpulver (1 TL)
  • Pfeffer (1/2 TL)
  • Salz
  • Öl zum Frittieren

1. Legt das Erdäpfelpüree in eine große Schüssel und fügt die kleingehackten Frühlingszwiebeln, den Speck, das Knoblauchpulver, schwarzen Pfeffer und ein Ei ebenfalls in die Schüssel

Rezept Kartoffelbällchen mit Käse 1

2. Kräftig durchmischen!

3. Bestreut Eure Hände nun ein wenig mit Mehl. Jetzt nehmt Ihr eine esslöffelgroße Portion von dem Kartoffelpüree und formt daraus auf der Hand eine Art Fladen. Legt in die Mitte des Fladens ein Stück Cheddarkäse und verschließt den Fladen nun zu einem Bällchen.

4. Jetzt haltet Ihr auf jeweils einem Teller Mehl, Semmelbrösel und das übrig gebliebene geschlagene Ei bereit. Nun die Bällchen zuerst im Mehl, dann im Ei, in den Semmelbröseln, danach wieder Ei und nochmal in den Semmelbröseln wenden. Das doppelte Panieren ist wichtig, damit Euch der zerlaufene Käse beim Frittieren nicht aus den Erdäpfelbällchen läuft.

Panieren

5. Macht das Öl nun in der Pfanne heiß und frittiert die Bällchen jeweils 5 Minuten lang. Frittierfett eignet sich dafür am besten, da das am wenigsten spritzt.

6. Fertig!

Hmhmmhmm….zerlaufener Käse…Lust das Rezept nachzumachen? Wir freuen uns auf Feedback, wie es Euch geschmeckt hat 🙂

Guten Appetit!

Eure,

Maria

4 Antworten

  1. Maria

    Hey Maria,

    ja genau! Die Inspiration hatten wir von Tasty und haben das Rezept ein wenig abgewandelt 🙂

    LG
    Maria

  2. Maria

    Die Zutaten wurden in Cups angegeben weil das Rezept wahrscheinlich von Tastemade oder Tasty „übernommen“ wurde 😉

  3. Maria

    Hallo Lukas!
    Die Zutaten sind in Tassenmengen angegeben, sodass man das Rezept individuell anpassen kann, je nachdem wie viel Kartoffelpüree übrig geblieben ist. So musst Du Dein Püree vorher nicht abwiegen 🙂

    LG
    Maria

  4. lukas

    wieso werden die zutaten nicht im metrischen system angegeben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.