Osterbräuche Special – Wie Ostern international gefeiert wird

Veröffentlicht in: Food Events, International | 0

Liebe Mjam Foodies,

froohe Ostern! 🙂

Zur Feier dieses Wochenendes möchten wir Euch gerne auf eine internationale Reise der Osterbräuche verschiedener Länder mitnehmen! Los geht´s:

Schweiz:

Was bei unseren Nachbarn so los ist? Die feiern von Kanton zu Kanton sogar unterschiedlich. Doch ein Osterbrauch ist auch da weitverbreitet: das Eiersuchen am Ostersonntag. In Rumendingen (Bern) spielt man eine Art Boccia-Spiel mit Holzstecken, in Luzern werden eine Reihe von Osterkonzerten abgehalten und in Nyon werden die Brunnen mit Blumen, Zweigen, Bändern und gefärbten Eiern beschmückt.

#osterbrunnen #oberfranken #germany #frankonia #bayern

A photo posted by Petra (@winnie.buh) on

Philippinen:

Hier ist es Brauch seine Kinder am Ostermorgen am Kopf zu fassen und sie so hochzuheben. Warum? Das soll sie wohl größer wachsen lassen! Na dann… 😀 Hasen und das bemalen von Ostereiern gehört übrigens auch hier zum guten Ton an Ostern.

Finnland:

In Finnland gibt es an Ostern leichte Schläge mit einer Birkenrute für Freunde und Bekannte. Dieser Osterbrauch soll an die Palmwedel erinnern, mit denen Jesus in Jerusalem empfangen wurde. Außerdem beenden die Kinder am Ostersonntag mit lauten Trommeln und Tröten die Zeit der Trauer und feiern die Auferstehung Jesu.

Mexiko:

Hier wird Ostern mit zwei Wochen am längsten und intensivsten gefeiert. Die Stadt ist mit Girlanden geschmückt, die Leute tanzen auf den Straßen, es läuft laut Musik und es erinnert eher an ein Volksfest. Nur an Karfreitag wird es ruhig. An diesem Tag wird die Kreuzigungsszene sogar nachgespielt und mit Prozessionen andächtig durch die Straßen gezogen.

USA:

In New York findet auf der Fifth Avenue eine große Osterparade statt, bei der sich die Leute verkleiden und mit Blumen beschmückten Wägen durch die Straßen fahren. Außerdem findet am Ostermontag das große „Eierrollen“ statt, bei dem auf einem hügeligen Gartenstück des Weißen Hauses Eier den Abhang hinunter gerollt werden. Als Dankeschön erhalten die Teilnehmer ein signiertes Holzei vom Präsidenten 😀 Das habe ich auch noch nie gehört, hört sich aber ganz witzig an, oder?

Italien:

Hier gibt es eher weniger Fun-Bräuche wie das Eierrollen in den USA oder das Eiersuchen in Österreich. Der religiöse Hintergrund steht hier klar im Fokus. An Karfreitag ziehen deshalb viele Prozessionen durch die Städte, bei denen geschweigt wird. Dies soll an den Leidensweg Jesu erinnern. Am Ostersonntag wird dann mit einem reichlichen Essen groß mit der Familie gefeiert.

Schweden:

Hier gehen die Frauen nachts „Osterwasser“ einer Quelle holen, mit dem sie ihre Männer nachts bespritzen. Wenn diese dabei nicht aufwachen, soll es Glück bringen! Am Samstag verkleiden sich die Frauen samt Röcken und Kopftüchern als „Osterweiber“ und betteln von Tür zu Tür nach Süßigkeiten. Dank Ikea und Knut wusste ich schon, dass die Schweden ein wenig verrückter sind in ihren Bräuchen… 😀

Egal welche Osterbräuche und egal welche Farben Eure Eier haben. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit unseren Familien und wünschen Euch, Euren Familien und Freunden ein frohes Fest…und heiteres Schlemmen 🙂

Eure
Maria