7 Tipps für einen kühlen Kopf

Veröffentlicht in: Daily Food | 2

Liebe Mjam Foodies,

das ganze Jahr über wartet man auf den Sommer, bis einem dann auffällt wie heiß es dann doch immer ist. Obwohl wir dieses Jahr ganz schöne Schwankungen haben, ist es bei heißen Tagen doch ganz schön heiß…Egal wie es ist, es ist nicht recht. Na klar liiiiiiieben wir das warme Wetter. Raus in die Berge eine Runde wandern, ab an den See ein paar Runden schwimmen, Sonne, Sommer, Sonnenschein.

Wie man bei heißen Temperaturen dennoch einen kühlen Kopf behält, lest ihr im Folgenden:

1.)  Kaum geduscht und schon wird wieder geschwitzt. Heißer bzw. kühler Tipp: Nach dem Abtrocknen kurz mit enem Minz-Waschlappen abtupfen und den Kühleffekt genießen. Hierzu einen Waschlappen einfach in eiskaltes Wasser tauchen und gut auswringen. Auf den leicht feuchten Waschlappen anschließend drei bis fünf Tropfen China-Öl oder alternativ Pfefferminzöl träufeln. Handgelenke und Arme, Beine mit Kniekehlen, Schläfen und den Nacken damit abtupfen und sofortigen Kühlungseffekt genießen. Alternativ geht auch ein Bodyspray mit Minzextrakten. Hmmhmm…..das tut guuuuut.

2.)  Das ist Dir zu wenig? Dann kannst Du Dir mit ein paar Tropfen China- oder Pfefferminzöl auch einfach Dein Shampoo aufpeppen. Das gibt einen tollen Frischekick auf der Kopfhaut, damit Du im wahrsten Sinne des Wortes einen kühlen Kopf behälst.

3.)  Morgens nach dem Aufstehen oder beim Betreten ins Büro schnell nochmal lüften bevor es um die Mittagsstunden wieder so heiß wird. Danach sollten die Fenster geschlossen und abgedunkelt bleiben, sodass die Hitze schön draußen bleibt. So bekommst Du auch nicht das tolle Wetter mit, wenn Du im Büro arbeiten musst! ;D

4.)  Ein fetter Burger bei praller Hitze? Eher lieber Abends wenn die Sonne untergegangen ist! Bis dahin behält man mit Melonen, Ananas, Papaya, und anderen Südfrüchten einen kühlen Kopf und verfällt durch die leichte Kost nicht in Fress-Narkose. Das Obst ist nicht nur reich an Vitaminen, sondern erfrischt außerdem noch durch ihren hohen Wassergehalt. Wer es nicht so süß mag, dem ist mit Tomaten und Gurken genauso gut geholfen!

5.)  Und zum trinken darf es bitte eine schön gekühlte Limo mit doppelt Eiswürfel sein zum Erfrischen. Größter Trugschluss überhaupt! Durch den Versuch des Körpers die verlorene Körpertemperatur wieder aufzuwärmen – unsere Organe müssen nämlich schön warm bleiben! – kommen wir ins Schwitzen und bewirken somit das Gegenteil. Am besten eignen sich Wasser, Frucht- und Kräutertees in Zimmertemperatur. Damit hat der Körper nicht zu kämpfen und man kommt nicht unnötig ins Schwitzen.

Mjam-Tipp: Wasser (mit oder ohne Kohlensäure) mit Ingwer, Minzblättern und Limette aufpeppen. Schmeckt wie Limonade und erfrischt dreifach.

6.)  Was dann aber tun mit den Eiswürfeln? Die können wir anderweitig verwenden! Und zwar können sie Dir auf die Stirn und in die Armbeugen gerieben die nötige Abkühlung verschaffen. Tricky!

7.)  Zwischendurch am Tag für 30 Sekunden kaltes Wasser über die Unterarme laufen zu lassen unterstützt das Herz-Kreislaufsystem. Das ist besonders für diejenigen gut, die bei Hitze oft an Schwindel leiden. Außerdem ist es super erfrischend. Noch nie ausprobiert? Na dann ab an den Wasserhahn!

So und jetzt können wir das heiße Wetter auch genießen 🙂 Habt Ihr weitere Tipps? Freuen uns über Eure Kommentare!

Eure

Maria

2 Antworten

  1. Yooni

    Hi Frank!
    Hab eben deinen Kommentar gelesen und musste da beim Thema „Kaffee weglassen“ an die Oma von einem meiner besten Freunde denken. 🙂 Vor vielen Jahren saßen wir bei der mal im Wohnzimmer bei Kaffee&Kuchen zusammen, weil der Geburtstag von jemandem aus der Familie gefeiert wurde. Es war jedenfalls auch ein unglaublich heißer Tag und zu Beginn hat die Omi dann beim allgemeinen Wettersmalltalk die These aufgestellt dass Kaffee ja das beste an solchen Tagen sei… Vielleicht 15 Minuten später meinte sie dann „Puh, nach dem Kaffee jetzt schwitz ich aber ganz schön!“ – Wir haben uns bestens amüsiert. 🙂

    Aber Du hast Recht, ich versuch an solchen Tagen auch den Kaffee wegzulassen und halte es vor allem mit Punkt 5)! Zimmerwarmes Wasser oder ungesüßter Tee sind bei großer Hitze echt am angenehmsten zu trinken.

    Grüße
    Yoon

  2. Frank

    Weitere Tipps gegen die Hitze?
    Einlege-Sohlen (falls man welche hat) über Nacht in den Kühlschrank zu geben und tagsüber wieder in die Schuhe zu legen. Beim Laufen geben die Sohlen wunderbar Kälte ab. Was mir auch noch immer an Tagen wie diesen geholfen hatte, war es, den Kaffee mal wegzulassen. Dieser bringt einen zwar kurzfristig (meist am Morgen nach dem Trinken) auf Hochtouren, allerdings schwindet dieser Energieschub auch mindestens genauso schnell wieder. An heißen Tagen ist dieser zusätzliche Stress also eher zu vermeiden.
    Ansonsten sehr hilfreiche Tipps, von denen ich einige noch nicht kannte. Danke dafür!

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.