Meal-Prep mit Hummus

Veröffentlicht in: Daily Food, Food Hacks, Food Trends, Rezepte | 0

 

 

Liebe Mjam Foodies,

heutzutage gibt es keinen, der die vorteilhafte Nährstoffe von Hummus nocht nicht kennt und weiß, wie gesund diese orientalische Spezialität ist, oder? Hummus selber machen geht ratzfatz schnell – Kichererbsen, Knoblauch, Tahini, Olivenöl, rein in den Mixer et voilà! Fertig ist die feine Paste. Allerdings findet man nicht immer die Zeit dafür und man greift zu Fertig-Hummus vom Supermarkt. Aber Ihr wisst schon, es ist nicht dasselbe, denn – am besten schmeckt Hummus natürlich selbstgemacht.
Nachdem ich mehrmals von diesem fertigen Zeug enttäuscht wurde, mache ich es immer selber oder bestelle es beim orientalischen Restaurant als Mittagessen. Allerdings sind die Portionen von Hummus meistens ja so groß und deftig, dass ich es selten schaffe aufzuessen. Um nichts zu verschwenden zaubere ich jedes Mal mehrere Mahlzeiten mit einem Teller Hummus und ein paar frischen Zutaten, und so habe ich eine Meal Prep für drei Tage geschafft!
Meine Ideen möchte ich Euch hier vorstellen:

Hummus Sandwich


Dafür benutze ich das Pitabrot, das in der Bestellung dabei ist, und pimpe es einfach mit etwas Salat oder was ich so im Kühlschrank habe. Diesmal habe ich Tomaten, Rote Beete und Koriander verwendet. Dazu noch die eingelegten Gurken, die beim bestellten Hummus mit dabei waren. Extra Tipp: Feta-Käse passt einfach wunderbar dazu!

Hummus-Dip mit Gemüsesticks

Einfach unterschiedliche Gemüsesorten in längliche Sticks schneiden (Karotte, Gurke, rote Paprika, Staudensellerie, Radieschen…es gibt keine Grenzen!) und den Hummus als Dip verwenden. Hier habe ich nochmal alles verwendet was bei der Bestellung dabei war: die eingelegten Gurken, israelische (sehr) scharfe Kräuter und Petersilie.

Gekochte Eier mit Hummus-Füllung

Eier kochen, schälen und in Hälften schneiden. Eigelb zur Seite nehmen, Eier mit Hummus füllen und das Eigelb drüber streuen. Nochmal etwas Petersilie oder Koriander als Deko und fertig ist Dein Lunch!

Wie Ihr sieht, ist ein Hummus-Teller sehr vielseitig und lässt sich sehr gut für mehrere Gerichte verwenden. Mahlzeit!