Schummelkoch | Fancy Abend

Liebe Mjam Foodies,

nach der ganzen Ostervöllerei steht bestimmt auch bald mal wieder ein etwas gehobener Abend an. Ob mit Deinen Mädels, Freunden oder Arbeitskollegen. Eine Dinnereinladung bei Dir zu Hause lässt die Erwartungen an exquisites Essen steigen. Burger, Pizza und Pommes haben da erstmal Sende- bzw. Essenspause. Aber #nopressure, wir sind für Euch da. 😀

Da wir hier oft Menüs vorstellen, möchte ich Euch heute Ideen zu Häppchenvarianten geben.

Häppchen eigenen sich super für einen Cocktailabend. Die Häppchen begleiten Eure Drinks und stehen nicht im Vordergrund des Abendprogramms. Sie eignen sich besonders, wenn Ihr Euren Fancy Abend im Wohnzimmer geplant habt, oder einfach, wenn die Leute nicht am Tisch sitzen sollen.

1. Sushi – it’s #classic

Sushi, die wohl raffiniertesten Häppchen der japanischen Küche. Makis sind hier mein absoluter Favorit. Sie sind klein, handlich und in uuuuunzähligen Ausführungen erhältlich: ob mit Fisch, vegetarisch, vegan oder für die Fusion Cuisine Liebhaber auch manchmal mit Fleisch.

Da roher Fisch nicht für jedermann ist, würde ich auf jeden Fall auch vegetarische bzw. vegane Alternativen anbieten. Ein sehr empfehlenswertes Sushi Restaurant in Wien ist Fast & Nice. Neben den üblichen Verdächtigen mit Lachs, Thunfisch, Gurke und Shrimps ist mir besonders die Variante mit Mango-Avocado ins Auge gestochen…WTF wie nice!

Da wir an diesem Abend nicht am Tisch sitzen, sind Spieße besser geeignet, um die Sushis zu essen. Da Soya Sauce und Ingwer meist auch abgepackt in kleinen Plastikschälchen kommen, lassen diese sich auch gut auf dem Häppchen Teller platzieren. Perfekt!

Sushi

2. Kalte Platten – Keep it #simple

Meiner Meinung nach kann man mit kalten Käse- und Wurstplatten nichts falsch machen, es kommt nur drauf an wie Ihr es Euren Gästen kredenzt. Alles schön auf einem Teller anzurichten und mit Gemüse, Obst und Blattsalaten Akzente zu setzen, bringt Eure Platte „in Schuss“. Ganz wichtig: sehr gutes Brot dazu zu reichen. Ein richtig gutes Bauernbrot vom Bäcker Eures Vertrauens sollte es sein, das ist die halbe Miete. Sowohl das Brot, als auch der Aufschnitt, sollte in komfortable Größen geschnitten sein, sodass Eure Gäste sich so ganz einfach ihre handlichen Schnittchen belegen können.

Nur Schnittchen sind langweilig? Ja! Bitte auch italienische Antipasti dazu reichen. Oliven, gefüllte Paprikaschoten, eingelegte Artischocken, Tomaten-Mozzarella Salat und gegrilltes Gemüse sorgen für den Geschmacksausgleich und harmonieren super zu Käse und Wurst.

Tipp: Aufstriche wie z.B. Aioli, Knoblauch-Kräuter und Tomatenbutter in kleinen Gläschen serviert, sehen schön aus und sind mit gutem Brot auch einfach nur ein Traum!!

Restauranttipp gefällig? Bei Valentino gibt es ganz tolle Vorspeisen, die Ihr für Euer „kaltes“ Menü verwenden könnt.

    

 . 

    

Ich hoffe Euch haben die beiden Häppchenideen gefallen. Schreibt in die Comments, wenn Ihr noch andere Ideen habt. Das würde uns freuen 🙂

Und nach solchen Abenden…kommen dann aber wieder andere… 🙂

Eure

Maria