4 Fakten über Goji Beeren

Veröffentlicht in: Food Facts, Food Hacks | 0

Liebe Mjam Foodies,

immer mehr sehen wir diese Wunderbeere in den Supermärkten und in den Gerichten. Wisst Ihr welche Beeren ich meine? Die Rede ist von den chinesischen Wolfsbeeren bzw. Goji Beeren. Heute habe ich Euch eine kleine Übersicht mitgebracht, mit den wichtigsten „Wunderwirkungen“ der Goji Beeren.

Allgemeines zu den Beeren

Die Goji Beeren sind schon seit Jahrtausenden in Asien bekannt. Die sind vor allem für ihre Reichhaltigkeit an Vitaminen und Mineralien berühmt. Angebaut werden die Beeren hauptsächlich in China. Im Westen gilt sie heutzutage als wertvoll und nährstoffreich. Viele Wissenschaftler behaupten, dass die Wolfsbeeren hinsichtlich der Wirksamkeit und Potenz anderer vitaminreiche Obst- oder Gemüsesorten um ein Vielfaches übertreffen.

Wirksamkeit

Wie bereits erwähnt haben Goji Beeren sehr viele Vitamine und Mineralien, die die Gesundheit fördern können.

  1. Hilft die Darmflora aufzubauen: In den Beeren sind Polysaccharide enthalten, welches eine bevorzugte Energiequelle für die menschlichen Darmbakterien sind. Daher können die meisten Menschen ohne Probleme diese Beeren vertragen und verdauen. Die Beeren helfen dabei die Störungen der Darmflora zu beheben und erzeugt dadurch eine effektive Verdauung und einen regelmäßigen Stuhlgang.
  2. Goji Beeren stärken das Immunsystem: Die Polysaccharide der Goji Beeren haben eine ähnliche chemische Struktur wie die immun stärkenden Stoffe vom Sonnenhut. Sie werden daher oft zur Förderung der Abwehrkraft in infektionsgefährdeten Zeiten oder zur Stimulierung des Immunsystems eingesetzt.
  3. Unterstützt eine Diät positiv: Die enthaltenden Ballaststoffe in Goji Beeren erzeugen ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl.
  4. Goji Beere ist reich an Nährstoffen: In den Wolfsbeeren stecken ganz viele Vitamine und Vitalstoffe. Beispielsweise hat die Wolfsbeere mehr Vitamin C als in einer Orange.

Verwendung

Goji Beeren schmecken ein wenig säuerlich und süß, wenn diese frisch gegessen werden. Es ähnelt mehr den Kirschen bzw. Cranberries. Daher kann man diese Beeren auch in vielen Speisen mit einbringen. Ihr könnt die Beeren einfach beim Backen von Kuchen verwenden oder fügt einfach ein paar Beeren in eurem Frühstücksmüsli mit ein. Somit bekommt Ihr die nötige Vitamindosis für den Tag.

 


@jennista__

Ich verrate Euch noch ein tollen Tipp, wir Ihr am besten die Goji Beeren verwenden könnt. Und zwar sind die super für selbstgemachte Smoothies geeignet. 😉

Für ein richtig tollen Smoothie braucht Ihr:

40-50 g Goji Beeren (Am besten vorher einweichen lassen mit Wasser.)
100 g gemischte Beeren (Egal ob tief gefroren oder frisch. Ihr könnt auch nur Eure Lieblingsbeeren verwenden.)
200 ml Orangensaft (Sollte es Euch zu cremig sein, fügt einfach etwas mehr Wasser zu.)
1 Banane
etwas Ingwer

Diese Zutaten einfach in einem Blender solange mixen, bis Ihr Eure gewünschte Smoothie Konsistenz habt.


@kezeatz

Und wie hat Euch der Smoothie geschmeckt? Ziemlich gut, oder? ö.ö

Eure

Ba