Vorsätze im neuen Jahr

Veröffentlicht in: Daily Food | 0

Liebe Mjam Foodies,

das Weihnachtsessen 🍲 🥘 🍫 ist nun endgültig verdaut, das schönste Neujahrsfeuerwerk 🎇 ist verraucht und die Straßen auch von den letzten Silversterüberresten bereinigt. Die meisten von Euch sind wieder an den Arbeitsplatz 👔 in die Universität oder Schule 🎓 zurückgekeht. Der Alltag hat uns wieder und somit ist nun die Zeit reif ⏰, die Vorsätze, die man sich für das neue Jahr vorgenommen hat, in die Tat umzustezen 💪. Das ist leichter gesagt als getan. So ziemlich jeder nimmt sich am Jahresende etwas für das neue Jahr vor, die ersten Tage klappt es meistens noch ganz gut. Doch dann lässt die Motivation nach oder man verliert sein Ziel aus den Augen und es ist wieder alles beim Alten 🤔.

Wie kann es dennoch gelingen Neujahresvorsätze umzusetzen? Hierfür sollte man sich ausreichend Zeit nehmen die folgenden Fragen zu beantworten und diese am besten auch schriftlich 📝 festehalten.

1. Welches „große“ Ziel möchte ich erreichen?🏁 🏆 🏁

2. Waum möchte ich dieses Ziel erreichen❓

3. Welche konkreten Unterschritte und „Zwischenziele“ sind nötig um das „große“ Ziel zu erreichen? 🏆 🏆 🏆

4. Wie würde es sich anfühlen das Ziel erreicht zu haben?  😎 💚 👏🏻

Wenn Du einmal diese Fragen beantwortet hast, kannst Du Dir die Schritte und Zwischenziele zum Beispiel auf einem Blatt oder Plakat festhalten. Am besten hängst du das Blatt oder Plakat an einen Ort, auf den Du täglich einen Blick werfen wirst. Hierfür bieten sich Zimmertüren 🚪, der Kühlschrank oder ein Platz über dem Schreibtisch etc. an. Es kann auch helfen der Famile, den Freunden und Arbeitskollegen von Deinen Plänen zu berichten, damit diese Verständnis aufbringen und Dein neues Verhalten einordnen können.

Ich habe mir geläufige allgemeine Vorsätze näher angeschaut und diese für Euch in konkrete Schritte und Zwischenziele unterteilet. Los geht´s!

  • Abnehmen:

Mehr als die Hälfte der Erwachsenen in Österreich ist laut der OECD übergewichtig. Da erstaunt es kaum, dass sich viele Österreicher vornehmen ein paar Kilos abzunehmen. Werde Dir zunächst darüber klar wie viel Übergewicht Du hast. Das kannst Du mithilfe der Berechnung Deines BMI herausfinden. Wenn Du nun weißt, dass du z.B. 10 kg Übergewicht hast, kannst Du an die weitere Planung gehen. Lege Zwischenziele fest, z.B. ich möchte in Monat 1,2,3 und 4 jeweils 2,5 kg Gewicht verlieren. Im nächsten Schritt überlege Dir wie Du dieses Ziel konkret erreichen möchtest. Wenn Du gerne Softdrinks, Säfte oder Alkohol konsumierst, dann versuche dies ganz einzustellen oder zu reduzieren. So kannst Du Dir zum Beispiel vornehmen an 3 Tagen in der Woche nicht mehr als 200 ml dieser Getränke zu verzehren und die restlichen Tage komplett hierauf zu verzichten. Das gleiche Prinzip  kannst Du anwenden, wenn Du gerne Süßigkeiten naschst.

  • Mehr Sport treiben:

Denjenigen unter Euch, die bisher selten bzw. keinen Sport getrieben haben würde ich abraten sich reflexartig im Fitnessstudio anzumelden. Am besten ihr sucht Euch kleine Übungen z.B. im Internet heraus, die man auch zuhause ohne Hilfsmittel durchführen kann. Legt fest wie viele Durchführungen ihr von jeder Übung mindestens machen wollt. Für diese nehmt ihr euch dann einen konkreten Moment im Tagesablauf, z.B. nach dem Aufstehen oder nach der Arbeit immer Abends um 8 Uhr für insgesamt mindestens 20 Minuten, Zeit. Dann könnt ihr die Übungen langsam steigern und falls sich schon die ersten Erfolge eingestellt habe und ihr Lust auf mehr habt, könnt ihr Euch beim Fitnessstudio anmelden.

  • Zur Gesundheitsvorsorge gehen:

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sollten zur Routine einer jeden Person gehören, auch die jüngeren Personen unter Euch sollten dieses Thema nicht auf die leichte Schulter nehmen. Zuerst hilft es, wenn Du Dir mithilfe eines Kalenders einen Überblick verschafffst. Frage Dich: Wann war der letzte Zahn-, Augen und Hausarztbesuch etc.? Wenn Du Dir unsicher bist, wann welche Vorsorgeuntersuchungen für Dich und deine individuelle genetische Vorbelastung sinnvoll sind, dann scheue nicht deinen Hausarzt zu kontaktieren. Dein Hausarzt kann Dir hier im Gegensatz zum Internet, die kompetenteste Auskunft geben. Denke auch daran deinen Impfpass mitzunehmen und bitte Deinen Hausarzt einen Blick auf diesen zu werfen. Wenn Du nun weißt, dass der nächste Zahnarzt Temrin oder Termin mit dem Internisten, in zum Beispiel 6 Monaten ansteht, dann zögere nicht und vereinbare gleich Termine! Achte hierbei natürlich darauf, dass du sie nicht in Deinen voraussichtlichen Sommerurlaub legst. Wenn du die Termine vereibart hast, beantrage am besten gleich einen Urlaubstag bei Deinem Arbeitgeber und vergesse nicht sie in alle Deine Kalender einzutragen.

  • mehr Zeit mit der Familie verbringen

Viele wünschen sich mehr Zeit mit der Familie. Doch ein stressiger Alltag macht die Erfüllung dieses Wunsches nicht immer leicht. Setzt Euch mit Eurer Familie zusammen und sammelt Ideen, was ihr gerne unternehmen möchtet. Wie wäre es mit einer Wanderung, einem Museumsbesuch oder auch einem Spiele- /Fernsehabend zuhause? Sucht Euch feste Tage an denen ihr die gemeinsamen Momente erleben möchtet und sucht Euch auch Alternativen für verschiedene Wetterlagen. Neben den besonderen Tagen könnt Ihr auch versuchen, mehr Zeit mit der Familie im Alltag zu verbringen. Wie wäre es mit gemeinsamen Frühstücken oder Abendessen? Überlegt Euch welche Tage in der Woche hierfür am besten in Frage kommen und welche Gerichte ihr gerne Essen möchtet. Falls ihr mal zu faul zum Kochen sein solttet, könnt ihr Euch auch eine Bestellung bei Mjam gönnen. Wenn Du nicht mit Deiner Familie zusammen wohnst, kannst Du Dir z.B. 2 Tage in der Woche aussuchen an denen Du mit Deiner Familie telefonieren möchtest.

Ich hoffe ich konnte Euch ein paar Inspirationen für die Umsetzung Eurer Neujahresvosätze geben.

Welche Vorsätze hattet ihr letztes Jahr und konntet sie schon erreichen?

 

Eure

Karo