5 Fakten zu Artischocken

Veröffentlicht in: Daily Food | 0

Es ist nun eine Weile her, dass wir Euch einen 5 Fakten Post geliefert haben. Das tut uns sehr leid! Aber heute ist es wieder soweit! Heute präsentiere ich Euch wieder einen Beitrag über ein bestimmtes Gemüse … und diesmal geht es um die Artischocken!

Ich muss hier leider gestehen, dass ich als Asiatin dieses Gemüse sehr exotisch finde und bisher kaum Erfahrung damit gemacht habe. Dachte am Anfang das wäre eine Blume für das Wohnzimmer, bei der man darauf warten muss bis es aufblüht… haha. Aber nachdem ich für diesen Beitrag recherchiert habe, werde ich auf jeden Fall Artischocken ausprobieren.

Artischocken als Wundergemüse

Artischocken sind auch unter den Namen Cynaras bekannt und in den Blättern stecken wahrhafte Schätze, Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. Bei der ganzen Aufzählung muss es einfach für die Gesundheit guttun und zusätzlich soll die Artischocke noch eine therapeutische Wirkung haben, welche von den alten Griechen und Römern geschätzt wurde.

5 Fakten zu Artischocken

Senkung des Cholesterinspiegels
Der Saft in den Artischocken kann sich durch verschiedene Wirkmechanismen positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken. Genauer gesagt, die Inhaltsstoffe in dem Saft hemmen die Neubildung von Zellen der Gallensynthese und regen eine höhere Ausscheidung von Cholesterin an.

Unterstützung bei Diäten

Die enthaltenen Vitamine und Inhaltsstoffe hemmen den Appetit und haben zusätzlich eine entwässernde Eigenschaft. Das ist somit besonders gut geeignet um Gewicht abzubauen.

Linderung von Verdauungsbeschwerden

Das Wundergemüse sorgt für eine aktivere Verdauungsvorgang, denn es regt die Gallenproduktion in der Leber an. Daher werden Artischocken meist gegen Vollegefühl und Blähungen eingenommen.

Entgiftung der Leber
Die Wirkstoffe in der Artischocke bringen den Gallenfluss wieder in Gang und beugen damit der Bildung von neuen Giftstoffen vor. Zusätzlich regt sie die Zellerneuerung der Leber an und ist somit ein absolutes Superfood bei Leberreinigung!

Hilft gegen Appetitlosigkeit

Die enthaltenen Bitterstoffe in dem Gemüse helfen gegen Appetitlosigkeit und normalisieren die Fettverdauung.

Wir Ihr sehen könnt ist die Artischocke ein Wundergemüse, welches vor allem im Bereich Leber, Galle und Cholesterin unterstützt. Daher ist es vielleicht keine schlechte Idee diese in der alltäglichen Ernährung mit einzubauen.

Eure

Ba