Innsbruck mag Grün – tägliche Menüs um nur 5 Euro!

Veröffentlicht in: Presse | 0

Indisches Curry inklusive Salat um fünf Euro? Oder doch lieber Enchiladas mit Getränk um den gleichen Preis? Die Innsbrucker essen besonders gesundheitsbewusst und bestellen immer häufiger vegetarisches Essen. Mjam, die führende Online-Plattform im Bereich Essenslieferservice, bietet in Kooperation mit ausgewählten Innsbrucker Restaurants bis 10. Juni 2018  Menü Deals zum halben Preis!

Die Tiroler ernähren sich immer gesundheitsbewusster. Das hat Mjam, die größte Online-Plattform für Essenslieferungen in Österreich, im Zuge einer österreichweiten Studie mit allen Bestellungen aus dem Vorjahr herausgefunden. Heuer finden gleich zwei Weltmeisterschaften in Innsbruck statt, im September die Rad- und die Kletter-WM. Doch auch in Sachen Essenverhalten sind die Tiroler weltmeisterlich: Hinter italienischen Gerichten rangieren vegetarische bereits an der zweiten Stelle der Beliebtheitsskala! Dahinter kommt chinesisches Essen. „Das ist schon sehr verblüffend, denn in Restösterreich ist jede 10. Bestellung vegetarisch, in Innsbruck bereits jede Fünfte“, erläutert der operative Geschäftsführer Dr. Michael Hagenau

Menü Deals in 19 Innsbrucker Restaurants

Viele haben keine Zeit zum Kochen, exotische Gerichte wollen einfach nicht gelingen oder der Kühlschrank ist leer. Aus diesen und weiteren Gründen boomt das Essen bestellen. Um diesem Trend Rechnung zu tragen, startete Mjam Anfang Mai gemeinsam mit 19 Restaurants in Innsbruck eine ganz besondere Menü-Aktion: zahlreiche Gerichte mit Getränken oder Salat um nur fünf Euro! Die Partner-Restaurants bieten dabei mehrere Menüvorschläge an, die zum Teil auf die Hälfte des sonstigen Preises reduziert sind. Einfach auf https://www.mjam.at/innsbruck gehen oder auf der Mjam App die Adresse eingeben und sofort erscheinen alle aktuellen Menü Deals. Danach bestellen und gleich online oder bei Erhalt des Essens bar bezahlen. Dank eines ausgeklügelten Bewertungssystems findet sich bei Mjam auch immer sofort der beste Lieferservice der Stadt.Viele Küchenrichtungen um nur 5 Euro

Im Zuge der Menü Deals können die Innsbrucker aus den Küchenrichtungen Österreichisch, Asiatisch, Italienisch, Indisch, Mediterran, Türkisch, Burger, Mexikanisch und Chinesisch auswählen, natürlich gibt es auch Pizza zum Bestellen. So bietet zum Beispiel das Restaurant Taqueria Enchiladas nach Wahl statt 10,20 um nur fünf Euro. Oder das Schamiat Restaurant offeriert Syrisches Schnitzel (2 Stück) inklusive Pommes und 0,33l Getränk nach Wahl statt neun ebenfalls um nur fünf Euro. Insgesamt können so rund 50 Prozent der üblichen Bestellsumme gespart werden.

Wer in Innsbruck bestellt

Die größte Bestellgruppe sind die 25- bis 34-Jährigen mit mehr als einem Drittel Anteil an der Innsbrucker Bevölkerung. „Auch Teenager bzw. bis 55-Jährige bestellen sehr viel. Erst ab einem Alter von rund 55 bis 60 Jahren sinkt das Interesse an Online-Essensbestellungen. Immer mehr ältere Menschen besitzen aber mittlerweile ein Smartphone bzw. nutzen immer stärker Online-Märkte. Und gerade die Online-Essensbestellung ist für viele ältere Menschen eine große Erleichterung, da sie nicht mehr selbst kochen müssen “, erläutert der operative Geschäftsführer Dr. Michael Hagenau. Übrigens, ein knappes Drittel aller Kunden in Innsbruck bestellen bei Mjam wegen der regelmäßigen Angebote und speziellen Menü Deals. Die Menü-Kampagne kann also losgehen!

Essen als tägliches Brot

Im Jahr 2008 öffnete Mjam seinen Betrieb in Österreich, seit 2009 ist man auch in Innsbruck aktiv. Insgesamt arbeitet der Essenszulieferer mit 1.600 Restaurants in über 160 Städten Österreichs zusammen. Essen dominiert unser Leben. Herr und Frau Österreicher verbringen täglich laut Statistik Austria 1:23 Stunden mit der Nahrungsaufnahme. Finanziell schlägt sich das mit rund elf Prozent der durchschnittlichen Haushaltsausgaben von 2.990 Euro pro Monat nieder; das entspricht exakt 314 Euro. „Wir werden den Innsbruckern von Mai bis Anfang Juni in diesem Bereich das Leben für einen Monat leichter machen“, freut sich Hagenau, der noch hinzufügt: „Mit dieser einmaligen Aktion wollen wir auf unser qualitatives Service aufmerksam machen.“

[printfriendly]