Pizzeria Vesuvio, 1170 – Römergasse 77 – Restaurantbewertung

Veröffentlicht in: Restaurantempfehlung | 0

Liebe Mjam Foodies,

mein Name ist Mario. Vor ein paar Wochen habe ich schon griechisches Essen für Euch getestet. Heute habe ich in der Pizzeria Vesuvio im 17. Wiener Gemeindebezirk bestellt.

Seit Tagen hatte ich Lust auf italienisch und da lag es auf der Hand, wieder bei Mjam zu bestellen. Die Auswahl an Restaurants mit Pizza und Pasta war groß, schlussendlich habe ich mich zufällig für das Vesuvio entschieden.

pizzeria vesuvio Wien

DIE BESTELLUNG

Die Bestellung war relativ umfassend: Ich habe eine große Lasagne, eine kleine Pizza Provenciale, Pizzabrot und ein Tiramisu bestellt. Zwei vollwertige Mahlzeiten und ein Dessert – und das unter 20€. Das fing schon mal gut an! Angedachte Lieferzeit waren 45 Minuten. Kurz vor Ablauf der Zeit war der Lieferant dann auch da 🙂

Geschmack:

Geschmacklich war das Essen wirklich top! Die Lasagne hatte viel Fleisch und war angenehm überbacken. In Kombination mit dem Pizzabrot (das ich ohne Knoblauch bestellt habe), war das wirklich gut.

Die Pizza war weich, hatte einen für mich angenehmen (mitteldicken) Teigboden und war richtig gebacken (keine schwarze Stellen oder ähnliches). Auch die Zutaten auf der Pizza waren in der richtigen Menge (gibt nichts schlimmeres, wenn sonst zu viel oder zu wenig der Zutaten auf der Pizza sind) und gut verteilt.

Das Dessert war der einzige Schwachpunkt, wenn man es nennen will. Es war ein solides Tiramisu, wobei die Creme sehr fest war. Da habe ich mir schon selbst manchmal Bessere gemacht. Geschmeckt hat es aber dennoch!

Note: 1

Konsistenz:

Bevor ich zur Konsistenz komme, erstmal großes Lob für die Temperatur. Selten war das Essen noch so warm, wenn es geliefert wird. Die Lasagne hatte die perfekte Temperatur, um direkt loszuessen.

Den knusprigen Käse habe ich bereits angesprochen, der hat die Lasagne echt verfeinert. Die Pizza war auch wie sie sein sollte, mitteldicker Boden, schöner Belag. Und das Tiramisu eben etwas zu fest.

Note: 1,5

Beilagen:

Beilagen kann ich echt schwer bewerten, da die Lasagne und Pizza ja eigentlich nur die Hauptspeisen sind, die keine Beilagen benötigen. Ich habe mir zur Pizza noch einen kleinen grünen Salat selbst zu Hause gemacht. Liebe es, wenn man das bestellte Essen noch mit Sachen, die man daheim hat, etwas pimpen kann.

Note: –

Aussehen:

Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, hat meine Bestellung wirklich gut ausgesehen. Habe mich richtig gefreut, als ich die Lasagne aufgemacht habe und den Deckel vom Pizzakarton geöffnet habe #foodporn

Note: 1

pizzeria vesuvio Dessert pizzeria vesuvio Pizza pizzeria vesuvio Lasagne

FAZIT

Alles in allem war das ein wirklich gutes Mittagessen. Preis-Leistung stimmt und ich finde es schön, dass sie in der Pizzeria vieles in kleiner und großer Portion (z.B. Pizza und Lasagne) zu unterschiedlichen Preisen anbieten. Das Essen war warm, was eines der Hauptkriterien beim Bestellen für mich persönlich ist und hat echt gut geschmeckt. Ab sofort bestelle ich da sicher öfters. Wer also einen Italiener sucht, ich kann Euch die Pizzeria Vesuvio nur wärmstens empfehlen.

Euer,

Mario

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.