Tag der Schokolade

Veröffentlicht in: Daily Food, Food Events, Food Facts | 0

Liebe Mjam Foodies,

heute ist es endlich wieder soweit – am 07. Juli ist der Internationaler Tag der Schokolade! Wir bei Mjam sind ja ganz große Naschkatzen, also werden heute die Schokofans unter uns voll auf ihre Kosten kommen und das, ohne schlechtes Gewissen. Denn der Tag der Schokolade ist schließlich nur einmal im Jahr… 😉

Schokolade ist für mich Genuss. Ich kann mir einen Tag ohne ein kleines Stück (manchmal auch etwas größeres!) Schokolade nicht vorstellen. Klar, ich weiß, dass es nicht der gesündeste Snack ist aber ich finde wirklich, dass ein kleines Stück nicht schaden kann. Wenn es geht, versuche ich zu Schokolade mit über 72% Kakaoanteil zu greifen. Das beruhigt mein schlechtes Gewissen, denn Kakao ist gesund!! Ja, ja, Ihr habt richtig gelesen und ich werde es Euch beweisen.

 

 

Kakao als Superfood

Reich an Kalzium, Eisen, Magnesium und zahlreiche Antioxidanten…Kakao zählt ganz sicher zu einer der berühmtesten Superfoods. Kalzium stärkt die Knochen und Zähne, Eisen ist für die Verteilung von Sauerstoff im Körper sehr wichtig und Magnesium kontrolliert die Muskelzellen. Darüber hinaus zählt roher Kakao zu einer der Lebensmittel, in denen am meisten Antioxidantien drin steckt.

Kakao senkt den erhöhten Blutdruck

Kakao Produkte sind reich an dem chemischen Stoff Flavanol, der helfen kann, einen erhöhten Blutdruck zu senken. Da dies ein bekannter Risikofaktor bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist, könnte man fast sagen, dass Kakao gut für das Herz ist!

Er sorgt für Glücksgefühl

In Kakao sind ca. 300 verschiede Inhaltsstoffe, unter anderem Serotonin und Dopamin, die das Wohlbefinden steigern  und eine stimmungsaufhellende Wirkung hervorrufen. Aus diesem Grund kann er bei Depressionen und auch bei Liebeskummer helfen. Also, Schokolade macht glücklich!! Das haben wir schon gemerkt 🙂

Kakao macht satt

Durch den Verzehr von Kakao steigt das Sättigungsgefühl und dadurch wird der Appetit verringert. Ein zusätzlicher Pluspunkt ist, dass er die Verdauung fördert. Außerdem soll Kakao auch vor Heißhungerattacken schützen, denn er kurbelt den Zuckerstoffwechsel an. Durch die Flavonoide in den rohen Kakaobohnen werden auch weniger Stresshormonen ausgeschüttet, was die Bildung und Speicherung von Fettreservern vorbeugt.

 

Wie Ihr seht, wir haben genug Gründe, um Schokolade in unseren Alltag zu integrieren, ohne dabei ein schlechtes Gewissen haben zu müssen! Klar, Kakao ist auch kalorienreich und das sollte man nicht aus den Augen verlieren. Wer eine ausgewogene Ernährung hat, braucht keine Angst davor zu haben, sich jeden Tag ein kleines Stück Schokolade zu gönnen. Ich würde Euch empfehlen, Schokolade mit einem hochprozentigen Kakaoanteil zu essen, dann seid Ihr auf der sicheren Seite 😉

 

Credit: @Eva von Madame Dessert

 

Happy Tag der Schokolage wünscht Euch Eure,

Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.