6 Wiener Orte zum Abkühlen im Sommer

Veröffentlicht in: Food Trends | 0

Hi Mjam Foodies,

die Temperaturen steigen und steigen.. und wir schmelzen einfach nur dahin! Diese Woche sind nochmal 36 Grad angesagt, und wir wissen schon gar nicht mehr wo wir uns vor der Hitze verstecken sollen. Nicht falsch verstehen, wir lieben alle den Sommer, aber bei 36 Grad glüht der Asphalt und unser Kopf gleich mit. Genau deshalb stelle ich Euch heute die kühlsten Orte in Wien vor, an denen Ihr euch erfrischen könnt!

1. Ab zum Gottesdienst

Denn in Kirchen ist es wirklich immer kühl! Wenn Ihr also gläubig seid, dann sucht Euch die Gottesdienste in Eurer Umgebung raus. Und wer nicht mehr Mitglied der Kirche ist, der kann ein paar der bekannten Wiener Kirchen auch einfach so besichtigen. Der Wiener Stephansdom ist zum Beispiel recht beliebt 😉 andere sehenswerte Kirchen sind zum Beispiel die Karlskirche oder die Kirche Maria vom Siege. In der Kirche sollte man aber passend gekleidet sein, also vielleicht nicht in der kürzesten Shorts und schulterfrei.

Mjam_Sommer2

2. Beach Life

Ja richtig gehört, an den Wiener Strand! Da Wien mit einem sehr mediterranen Klima gesegnet ist, haben sich mittlerweile auch einige gute Locations für ein paar entspannte Drinks am Sommerabend angesiedelt. Unsere Lieblinge sind zum Beispiel die Strandbar Herrmann, Sand in the City oder Tel Aviv Beach.

3. Abkühlung bei einem Museumsbesuch

Denn in den meisten Museen herrscht dank dicken, alten Gemäuern ein angenehmeres Klima als draußen. Und so ganz nebenbei bildest Du Dich auch noch weiter. Unsere Lieblingsmuseen sind die Hofburg, Albertina und das Leopold Museum.

4. Erfrischung am Nordpol

Ja, sogar das ist möglich in Wien. Denn im Tiergarten Schönbrunn sind auch Eisbären, Möhnenrobben und Pinguine beheimatet, und diese fühlen sich bei nur circa 10 Grad am wohlsten. Genau deshalb herrschen in der Eisbärenwelt abgesenkte Raumtemperaturen und es ist angenehm erfrischend. Im Polarium innerhalb der Eisbärenwelt im Tiergarten könnt Ihr sogar täglich die Fütterung von den Robben um 10.30 und 15.30 Uhr beobachten, und dabei solls bekanntlich auch gerne mal ein bisschen Wasser spritzen 😉

5. Ausflug in die Kanalisation

Denn am natürlichsten kühl ist es unter der Erde! Bei einer Führung mit der 3. Mann Tour durch die Wiener Kanalisation bekommt Ihr die Stadt Wien aus einer anderen Perspektive zu sehen, und nebenbei schwitzt Ihr auch nicht mehr so 😉 Die Führungen finden in sieben Meter Tiefe statt und informieren Euch über die Hintergrunde des bekannten Films, das Wiener Abwassersystem und das Arbeiten im Kanal. Damit Ihr Euch nicht verletzt, bekommt Ihr auch Helm und Stirnlampe zur Verfügung gestellt.

6. Eislaufen

Kennen wir eigentlich alle aus dem Winter, aber im Sommer ist auch das in der EisStadthalle möglich. Jeden Dienstag und Samstag Abend ist die EisStadthalle am Vogelweidplatz für alle geöffnet und so ein beliebter Ort für eine kühle Abendbeschäftigung im Sommer. Außerdem könnt Ihr so nebenbei ein paar Tricks für den Winter üben 😉

Welchen der Tipps habt Ihr schonmal ausprobiert im Sommer? Und welcher ist Euer Lieblingstipp den Ihr direkt diese Woche ausprobieren wollt? Wir wünschen Euch jedenfalls eine angenehme heiße Woche und hoffentlich die ein oder andere erfrischene Aktivität!

Eure,
Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.