mjam spendet 10.000 Euro an Caritas Nothilfe Ukraine

Veröffentlicht in: #mjamat, International, Neuigkeiten | 0

70 Mitarbeiter:innen sporteln für Ukraine

Mehr als 8.000 Kilometer – diese stolze Anzahl erliefen, erwalkten und erradelten 70 mjam Mitarbeiter:innen im Februar 2022. Bei der diesjährigen „mjam moves“ – Challenge stand gemeinsame Bewegung im Vordergrund. Die Challenge findet jedes Jahr statt, dieses Jahr aber vor einem besonderen Hintergrund.

Gerade zu Jahresbeginn ist die Challenge ein guter Ansporn für mehr Bewegung. In Zeiten, wo viele von uns im Home Office sind, wird sie aber vor allem auch als Möglichkeit genützt, einander außerhalb der Arbeit persönlich kennen zu lernen.

„Ich bin sehr stolz auf meine Mitarbeiter:innen, die den Monat Februar sportlich genutzt haben. Sie haben in Summe mehr als 8000 Kilometer zurückgelegt“, ist mjam CEO Chloé Kayser stolz auf ihr Team. „Das ist sportlich und verbindet.“

mjam GF und Mitarbeiter:innen im Wiener Office, Februar 2022

Die aktuellen Ereignisse in der Ukraine machen uns alle nachdenklich und betroffen. Die mjam Geschäftsführung hat sich deshalb entschlossen, die ersportelte Summe aufzurunden. Damit spendet mjam den Betrag von 10.000 Euro an die Caritas Nothilfe im Krieg.

„Knapp 1.000 Mitarbeiter*innen sind für die Caritas und ihre Partner-Organisationen seit vielen Jahren in der Ukraine im Einsatz – im Osten des Landes ebenso wie in allen anderen Teilen des Landes. Das zweitgrößte Land Europas befindet sich im absoluten Ausnahmezustand! Wir müssen jetzt helfen! Seit Ausbruch des Krieges hat die Hilfe der Caritas auch Dank der Spenden aus Österreich mehr als 800.000 Menschen im Land erreicht. Und das ist die gute Nachricht: Unsere Hilfe kommt an. Und sie wird gerade auch jetzt dringend gebraucht“, so Michael Landau, Präsident der Caritas Österreich und Caritas Europa.

Rückfragen:

mjam Presseteam