Das Frühstück in den Vereinigten Staaten fällt von Haushalt zu Haushalt unterschiedlich aus. Manchen reicht ein simples Glas Orangensaft und Haferflocken, andere wiederum setzen auf ein typisch amerikanisches Frühstück. Dieses ist für seine reichhaltigen Speisen weltweit bekannt und deckt beinahe alle Geschmäcker ab. Ein wichtiger Teil des Starts in den neuen Tag ist auch in Amerika der Kaffee, der dort gerne schwach und dafür schwarz getrunken wird. Die beliebtesten Speisen sind unter anderem Pancakes mit Ahornsirup, Cornflakes, Spiegel- oder Rühreier mit Bacon (knusprig gebratener Speck), Hash Browns (Erdäpfelrösti), Bagels und traditioneller Toast, der gerne auch mal im Mantel eines French Toasts auf dem Frühstückstisch landet.

Pancakes mit Beeren

Pancakes mit Ahornsirup – der süße Start in den Tag

Pancakes sind eine Variante unserer Palatschinken, die vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika und Kanada gegessen wird. Im Gegensatz zu unserer Speise ist das köstliche Gericht ein wenig kleiner und weit dicker. Um sie besonders fluffig herzustellen, wird bei der Zubereitung oft Buttermilch verwendet. Für eine besondere Färbung nutzen die Amerikaner gerne zusätzlich Buchweizenmehl. Klassisch wird das Gericht zum Frühstück gereicht, meist reichhaltig mit zerronnener Butter oder Ahornsirup. Eine gesunde Variante der kleinen Eierkuchen wird mit Beeren und Früchten serviert, ebenso gehört ein Spiegelei oder knuspriger Speck zu den bevorzugten Beilagen zu Pancakes.

Pancakes mit Ahornsirup

Hash Browns – scharf angebratenes Erdäpfelgericht

Aus der nordamerikanischen Küche stammt diese Speise aus Erdäpfeln. Für das Gericht werden die braunen Knollen geschält und zerrieben. Das Ergebnis wird mit viel Butter oder Öl in der Pfanne angebraten und erst kurz vor dem Anbrennen gewendet. Die Masse wird nach dem Kochen mit mehr Butter angereichert und vorzugsweise mit Ketchup, selbst gemachten Soßen oder Gewürzen serviert. Das simple Gericht ohne weitere Zutaten wird von den Amerikanern gerne zum Frühstück verzehrt, mit passenden Soßen und Gewürzen aber auch oft als Snack gereicht.

Amerikanisches Frühstück

Bacon – fast bei jedem amerikanischen Frühstück dabei

Bei dem amerikanischen Speck handelt es sich um geräuchertes und gepökeltes Bauch- oder Rückenfleisch vom Schwein. Dieses wurde in feine Scheiben geschnitten, manche Bewohner der Vereinigten Staaten schwören aber auch auf dickeren Frühstücksspeck. Gebraten in der Pfanne oder gegrillt wird Bacon für viele Menschen zu einem knusprigen Traumgericht. Um eine Diversität beim Essen zu erhalten, wird der saftige Speck meist um Früchte oder Gemüse gewickelt. Hart gesottene Speckliebhaber gehen noch einen Schritt weiter und tauchen das Fleisch in heiße Schokolade. Bacon darf somit auf keinem amerikanischen Frühstückstisch fehlen – ob süß oder salzig!

Rührei mit Würstchen und Bacon

French Toast – der Klassiker aus den USA

Zu den traditionellen Gerichten der Vereinigten Staaten von Amerika gehört ohne Zweifel der knusprige French Toast. Diese Speise ist zwar in vielen Ländern in unterschiedlichen Varianten bekannt, dennoch dient sie vor allem einen Zweck: der Resteverwertung. Altes und trockenes Toastbrot wird durch ein Gemisch aus Eiern, Milch und Butter zu einer weichen Masse. Das trockene Brot wird in der Konzentration einige Minuten eingeweicht, um dann in einer Pfanne mit Öl oder Butter goldbraun gebraten zu werden. Serviert wird die Köstlichkeit aus den USA oft mit frischem Zwetschgenmus, einer Eierspeise oder knusprigem Schinken. Neben diesem Gericht finden sich allerdings noch viele weitere Variationen, die auch in Österreich bekannt sind. So wird das Weißbrot gerne mit Butter, Schicken und Käse auf den Grill gelegt. In den USA natürlich auch zum Frühstück. Da kann man nur noch sagen: Mahlzeit und wohl bekomm‘s!

deftiges amerikanisches Frühstück

Brunch – das lange deftige Frühstück

Brunchen ist wohl der schönste Start ins Wochenende, den man sich nur wünschen kann. Gemütliches Frühstücken bis in die Mittagsstunden, ganz ohne Zeitdruck alle möglichen Gerichte schlemmen und das am besten noch mit seinen besten Freunden. Das Wort Brunch setzt sich aus den Worten Breakfast und Lunch, also Frühstück und Mittagessen zusammen. Meist beginnt er am Vormittag und endet am frühen Nachmittag. Deswegen finden sich bei einem Brunch auch typische Mittagstischgerichte wieder, wie z.B. Burger, Sandwiches und auch Suppen sowie Salate.