Gastpost: Rezept für Thai-Sommerrollen

Ich bin ja oft ein recht gestresstes Persönchen. Da kann es schon mal passieren, dass sich Gäste zum Essen ankündigen, ich aber noch tausend Dinge zu erledigen habe und schlicht und ergreifend nicht dazu komme, ordentlich aufzukochen. In solchen Fällen ist ein Asia-Lieferdienst dann manchmal meine letzte Rettung vor einem kulinarischen Fiasko. Da wird dann, zum Beispiel, eine Platte Sushi bestellt, oder Dim Sum und dazu eine feine Suppe. Damit aber trotzdem noch ein kleiner, hausgemachter Anteil zum Asia-Menü stößt, könnte man etwa Thai-Sommerrollen wickeln. Diese zu fabrizieren macht so viel Spaß, dass man das “Zusammenbauen” gut und gerne den Gästen am Tisch überlassen kann. Und sie schmecken so gut, dass einem keiner mehr böse sein kann, wenn man den Rest des Menüs dem netten Herrn vom Asiaten um’s Eck machen lassen hat. Alles klar? Dann kann’s los gehen!

Thai Sommerrolle | Mjam.at Blog

Thai Sommerrollen mit Tofu und Hühnchen und Erdnussdip (mit veganer Variante)

für ca. 12 Stück und vier Esser

Ihr braucht:
Für die Sommerrollen
24 Blätter rundes Thai-Reispapier
2 Hühnerbrüstchen (Veggies und Veganer lassen diese einfach weg)
1 kleiner Block Tofu
1 kleine Karotte
1 kleiner Kopf Salat
1 kleine Packung Reisnudeln
je 1 Bund Thaibasilikum und Koriander
1 EL rote Currypaste
Öl zum Frittieren

Sommerrollen | Mjam.at Blog

Für den Erdnussdip
2 Hand voll gesalzene, geröstete Erdnüsse
1 Knoblauchzehe
1 kleine Chilischote
1 winziges Stück Ingwer
4 EL Fischsauce (Veggies und Veganer könnten ersatzweise Sojasauce verwenden)
2 EL Reisessig
1-2 TL brauner Zucker

Sommerrollen | Mjam.at Blog

So geht’s:
Für die Sommerrollen erst die Hühnerbrüstchen säubern. Dann in einem Topf etwa 1 Liter Wasser erhitzen und die rote Currypaste einrühren. Die Hühnerbrüstchen in den Sud legen und auf kleiner Flamme gar ziehen, dann aus der Flüssigkeit nehmen und auskühlen lassen. Inzwischen den Tofu in Streifen schneiden und in einem Topf oder einer tiefen Pfanne etwa zwei Finger hoch Öl heiß werden lassen. Den Tofu darin goldbraun frittieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Glasnudeln in lauwarmes Wasser legen, bis sie weich sind. Die Karotte in feine Streifen schneiden, den Salat waschen, putzen und in kleinere Blätter zerteilen. Die Kräuter waschen und trockenschütteln, holzige Stiele entfernen. Die ausgekühlten Hühnerbrüstchen schließlich ebenfalls in Streifen schneiden. Das war’s mit der Schnippelarbeit.

asiaessen | mjam.at Blog

Nun ist alles bereit für die Roll-Action: Die Reispapierblätter paarweise in eine große Schale mit warmem Wasser legen, bis sie gut durchfeuchtet und weich sind. Achtung – sie werden dabei etwas glitschig! Die aufgeweichten Blätter dann – wieder paarweise, einfach zwei aufeinander – auf ein großes Teller verfrachten. Anschließend erst ein Salatblatt als „Unterlage“ darauf platzieren, dann die Hühner- , Karotten- und Tofustreifen , ein paar Glasnudeln und die Kräuter darauf platzieren und die Rolle einschlagen. Das geht so: Zuerst die „Kopf- und Fußenden“ der Rolle nach Innen klappen, dann einfach einrollen, wie eine Palatschinke. Die glitschig-klebrigen Reispapierblätter halten dabei von alleine zusammen.

Thai Sommerrolle | Mjam.at Blog

Bevor man reinbeißen darf, ist nun noch der Erdnussdip vorzubereiten. Dazu die Chilischote aufschlitzen und die weißen Samen entfernen. Die rote Außenhaut fein hacken, ebenso die Knoblauchzehe und den Ingwer. Die übrigen Zutaten in einem Blender (zur Not geht auch ein Mixstab) zu einer dicken Paste pürieren. Falls der Dip zu dickflüssig ist, hilft ein Schuß Reisessig oder Wasser. Knoblauch und Chili unterrühren und zu den Sommerrollen genießen. Wer dafür zu faul ist oder sich Abwechslung wünscht, greift einfach zu fertiger, süß-saurer Thaisauce aus dem Glas. Mahlzeit!

Über die Autorin: Caro von Ach du gute Güte!

Caro von guteguete.at | mjam.at Blog Caro bloggt auf www.guteguete.at und belästigt das Internet mit Rezepten, DIY-Anleitungen, Einfällen zum Thema Design und Einrichtung. Und mit Berichten über ihre Heimatstadt Salzburg. Dort macht sie im Rahmen von Thementouren die Straßen unsicher, testet Burgerläden, Kaffeehäuser – oder auch die Lieferdienste der Stadt, über die ihr in ihrer Tour de Lieferdienst nachlesen könnt.

Aktion: Mjam-Wochen auf Instagram!

Wir lieben Food-Fotos und freuen uns daher auch immer sehr über eure Fotos via Twitter, Facebook und Instagram. Unter dem Hashtag #mjamat haben wir auf Instagram auch schon einige köstliche Fotos von euch zu sehen bekommen. Aus diesem Grund haben wir uns etwas ganz Besonderes überlegt: Die Mjam-Wochen auf Instagram! Postet einfach ein Foto eurer Mjam-Bestellung, taggt es mit #gewinnmitmjam und unter allen Einsendungen verlosen wir wöchentlich einen Mjam-Gutschein im Wert von 50€.

Mjam-Wochen #gewinnmitmjam | Mjam.at Blog

Du bist auf Instagram und möchtest bei unseren Mjam-Wochen mitmachen? So geht’s:

  • Mach ein Foto deiner Mjam-Bestellung, poste es auf Instagram, tagge es mit dem Hashtag #gewinnmitmjam und markiere oder tagge doch auch @mjam_at
  • Für regelmäßige Updates kannst du uns auch direkt auf Instagram folgen: @mjam_at

Hier einige Einsendungen unter unseren Hashtags #mjamat und #gewinnmitmjam:

Alle Infos zum Gewinnspiel:

  • Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können muss dein Instagram-Profil öffentlich sein, denn nur so können wir deinen Beitrag sehen. Dein Foto muss zu unserem Hashtag passen und du kannst pro Woche fünf Fotos einsenden. Gezählt werden nur neue Beiträge. Die Gewinner werden wöchentlich, jeden Sonntag von 02.11.14 bis 30.11.2014, von uns ausgelost und über Instagram verständigt. Die Mjam-Wochen beginnen am Montag, 27. Oktober 2014 und enden am Sonntag, 30. November 2014.
  • Ein best-of aller Einsendungen wird es hier am Mjam-Blog zu sehen geben. Außerdem werden alle Beiträge auch auf unserer Social Wall – http://walls.io/mjam – angezeigt.
  • Der Preis: Zu gewinnen gibt es jede Woche einen Mjam-Gutschein im Gesamtwert von 50 Euro.

Zu den Teilnahmebedingungen:
Teilnahmeberechtigt ist jeder, der über 18 Jahre alt ist, in Österreich wohnt, über Instagram am Gewinnspiel teilnimmt und die Teilnahmebedingungen akzeptiert hat. Das Los entscheidet und die Gewinner werden sowohl auf Instagram, als auch hier am Blog verkündet. Keine Barablöse möglich. Mit der Nutzung des Hashtags #gewinnmitmjam erklärst du dich mit folgenden Teilnahmebedingungen einverstanden. Bei Fragen zur Teilnahme, den Teilnahmebedingungen oder zum Gewinnspiel schicke uns doch bitte einfach eine E-Mail an blog(at)mjam.net

Wir freuen uns schon auf eure Food-Fotos. Wer noch ein paar Tipps und Tricks zum Thema Food-Fotografie braucht, sollte einen Blick auf den Gastbeitrag “10 Tipps für bessere Handy- & Instagram-Fotos” von Cliff werfen. ;) Und wer seine Mjam-Bestellung zwar mit uns teilen, aber nicht am Gewinnspiel teilnehmen möchte, kann einfach unseren offiziellen Hashtag #mjamat nutzen!

Die Gewinner:

Foto von schling_schling
Unser Gewinner der ersten Mjam-Woche auf Instagram: @schling_schling. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und guten Appetit!

Pizza Bestellung. Foto von agens1804 | Mjam.at Blog
In der zweiten Woche gratulieren wir @agnes1804 und wünschen guten Appetit!

Sushi von @neincob | mjam.at Blog
Wie wäre es mit Maki? Mit diesem leckeren Foto hat @neincob die dritte Mjam-Woche auf Instagram für sich entschieden. Wie gratulieren und wünschen guten Appetit!

cestlaviecherie_Burger
Bei @cestlaviecherie gab es Burger mit Kartoffelecken. Wir sagen danke für das tolle Foto und herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der vierten Woche!

Euer Mjam.at-Team

Wir suchen Betatester für unsere neue Mjam-App!

Du testest gerne die neuesten Apps und hast auch schon das ein oder andere Mal bei mjam.at über den Browser oder via App Essen bestellt? Perfekt! Denn wir haben unsere Mjam-App für Android und iOS in den letzten Monaten überarbeitet und noch einfacher zu bedienen gemacht. Natürlich wollen wir wissen, wie euch unsere Neuerungen gefallen und suchen daher exklusive Betatester, die vorab unsere neue Mjam-App testen möchten.

Mjam-App Betatest | mjam.at Blog

So wirst du Betatester:

  • Als Betatester benötigst du ein Smartphone oder ein Tablet mit iOS- oder Android-Betriebssystem. Außerdem musst du dich in Österreich aufhalten.
  • Bewirb dich bis 23. Oktober 2014, 23:59 Uhr als Betatester und füll unser Formular aus: Die Anmeldefrist ist bereits vorbei!
  • Alle Betatester erhalten von uns eine E-Mail mit allen Informationen zum Test. Nachdem du die App ausführlich für uns getestet hast, würden wir dich bitten einen kleinen Fragebogen auszufüllen und uns allgemeines Feedback zu geben. Nur so können wir Mängel und Fehler beheben und unsere App optimieren.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und natürlich auf euer anschließendes Feedback!
Euer Mjam.at-Team.

Neues probieren: Neue Lieferdienste in Linz

Mittlerweile haben wir in Linz über 35 Partnerrestaurants, die viele verschiedene Gerichte anbieten und teils auch nach Linz Umgebung liefern. Einige davon sind erst kürzlich zu uns gestoßen, daher möchten wir euch fünf ganz neue Restaurants kurz vorstellen.

Indisch bestellen | Mjam.at Blog

Tandoori House
Das Tandoori House bietet typisch indische Küche an. Neben verschiedenen Fleisch- und Fischgerichten findet man auf der Speisekarte auch viele vegetarische Spezialitäten. Alle Hauptspeisen werden wahlweise mit Brot oder mit Reis geliefert. Bananen und Mango Lassi können hier übrigens auch bestellt werden.
Lieferzeiten: täglich von 11:00 bis 15:00 Uhr und von 17:30 bis 22:30 Uhr; Dienstag Ruhetag
Liefergebiet: 4030 und 4020 Linz, 4063 Traun und 4061 Leonding
Hier bestellen | Zu den Bewertungen

Kung Fu
Das Kung Fu bietet asiatische Gerichte für den kleinen und den großen Hunger an. Neben unterschiedlichen Variationen mit gebratenen Nudeln, gebratenem Reis und Wok Gerichten gibt es hier auch Menüs, die mit Vorspeise, Hauptspeise und Getränk nach Wahl geliefert werden.
Lieferzeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Sonntag von 11:00 bis 21:30 Uhr, Freitag und Samstag von 11:00 bis 23:30 Uhr
Liefergebiet: 4020 Linz
Hier bestellen | Zu den Bewertungen

Pizza und Burger Linz
Das Pizza und Burger Linz hat nicht nur Pizza und Burger auf seiner Speisekarte, sondern bietet auch Wraps, gebackene Spezialitäten und kleine Imbisse an. Die Burger können hier einzeln oder als Menü mit Pommes und einem Getränk geordert werden.
Lieferzeiten: täglich von 11:00 bis 22:30 Uhr
Liefergebiet: 4020 Linz, Teile von 4030 Linz und 4040 Steyregg
Hier bestellen | Zu den Bewertungen

Pizza Veggie | Mjam.at Blog

Da Luca
Das Da Luca bietet italienische Spezialitäten wie Pizza, Lasagne und Tiramisu an. Außerdem gibt es ein Angebot für Firmen, Behörden und Schüler, bei dem jede Pizza, inkl. 0,33l Getränk, um 6,50€ bestellt werden kann.
Lieferzeiten: täglich von 11:00 bis 23:00 Uhr
Liefergebiet: 4020, 4030, 4040 Linz und 4061 Leonding
Hier bestellen | Zu den Bewertungen

Take and Go
Das Take and Go bietet verschiedene Salate, eine Vielzahl an Pizzen aber auch einige Burger-Kreationen an. Auf der Speisekarte findet man unter anderem acht verschiedene Calzone Arten, eine Pizza Bianca und acht unterschiedliche vegetarische Pizzen. Bei den Burgern hat man ebenfalls die Wahl zwischen acht verschiedenen Kreationen.
Lieferzeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 11:00 bis 14:00 Uhr und von 17:00 bis 22:00; Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertags von 17:00 bis 22:00 Uhr
Liefergebiet: 4030 Linz, 4063 Traun und 4053 Ansfelden
Hier bestellen | Zu den Bewertungen

Dein Lieblingslieferdienst ist noch nicht bei Mjam?
Dann schlag uns dein Lieblingslokal doch direkt auf mjam.at vor oder schreib uns eine E-Mail mit dem Betreff “Restaurantvorschlag”. Vergiss dabei nicht Name, Adresse und Kontaktinfos des Lieferdienstes anzugeben. Wir freuen uns auf deine Vorschläge! Viele weitere Lieferdienste findest du direkt unter mjam.at.

Guten Appetit!
Euer Mjam.at-Team.